DSC01633_edited.jpg

Dualaktivierung

Durch die Wechselwirkung der Farben Blau und Gelb wird die Kommunikation zwischen den beiden Gehirnhälften des Pferdes angeregt, was zu Folge hat, dass die Pferde gelassener und ausgeglichener werden. 
Die Hindernisse der Dualaktivierung® sind darauf ausgelegt, dass das Körperbewusstsein, die Balance, Geraderichtung und Aktivität der Hinterhand verbessert werden. 
Die Dualaktivierung® kann sowohl geritten, als auch longiert werden. Die Übungen können individuell an die körperliche und geistige Verfassung des Pferdes angepasst werden, sodass optimale Erfolge durch die Trainingseinheit erzielt werden können und sich Pferd und Reiter mit den gestellten Aufgaben wohlfühlen.